Das Leben ist ein Hühnerhof

Überzeugt euch selbst

Glückliche Hühner legen die besten Eier – das ist unsere feste Überzeugung. Das Wohl der Hühner auf unserem landwirtschaft­­lichen Familienbetrieb liegt uns besonders am Herzen. Darum hegen und pflegen wir sie und bieten ihnen ein wunderbares Freilandleben. Das Ergebnis unserer fleißigen Damen: ein gesundes Ei mit gelbem Dotter, das richtig lecker schmeckt.

Freilandhaltung

Paradies für Hühner

Artgerechte Haltung ist für uns eine Herzensangelegenheit. Sie setzt voraus, dass die Tiere sich in ihrem natürlichen Lebensraum frei bewegen können. Unsere Hühner haben in ihrem Auslauf ausreichend Bewegungsfreiheit und bleiben fit.

MEHR LESEN

Die Tiere können sich nach Herzenslust auf den Wiesen bewegen und eben all die Dinge tun, die ein Huhn zum Glücklichsein braucht: gackern, plustern, scharren und im Sand baden. Bei den Sträuchern und Unterschlupfmöglichkeiten im Auslauf­bereich finden sie stets Schutz vor Witterung und Fressfeinden. Obendrein können unsere Damen das Fallobst der umliegenden Obstbäume naschen. Dank der guten Haltung legen sie jeden Tag ein Ei und manchmal sogar zwei.
Die Freilandhaltung ist für uns eine Grundbedingung für ehrliche Eierproduktion aus regionaler Landwirtschaft.

WENIGER ANZEIGEN

GACKERN,
GURREN,
SCHARREN,
Plustern
HOLLERN

Gentechnikfrei

Wohltuende Fütterung

Beim täglichen Auslauf fressen unsere Hühner frische Gräser, Kräuter und Würmer. Darüber hinaus bekommen sie ein ihren Bedürfnissen angepasstes Futter – rein pflanzlich, gentechnikfrei und ganz ohne Soja aus Südamerika.

Luxus genießen

Ein eigener Wintergarten

In unserem Stall befindet sich ein integrierter Wintergarten für unsere Damen. Der überdachte Raum ist sehr beliebt, denn er schützt vor Wind und Wetter und ist kuschelig mit Stroh bestreut.

Unsere Bewohner

Wir schmücken uns nicht mit fremden Federn

„Servus, ich bin's, die dicke Berta.
Freut mich wirklich, dass euch meine Eier schmecken. Aber
das ist ja auch irgendwie klar, denn glückliche Hühner legen
die besten Eier! Meinen Mädels und mir geht es auf Gut
Hollern wirklich fantastisch – schaut doch einfach mal
vorbei und überzeugt euch selbst.

Also, wir sehen uns!
Grüße von der dicken Berta.“

„Hallihallo!
Ich bin die lustige Fanny und die Fleißigste bei uns im Stall.
Im Jahr lege ich etwa 293 Eier. Nicht schlecht, oder?
Übrigens: Der besonders farbintensive Dotter meiner Eier ist
ein Qualitätsmerkmal und zeigt, wie gesund wir Hühner auf
Gut Hollern leben.

Ich wünsche schon mal guten Appetit!
Grüße von der Lustigen Fanny.“

„Grüß Gott! Schön, dass ihr euch für Eier von meiner Wenigkeit, der
prächtigen Frieda, entschieden habt. Wisst ihr auch, warum mei-
ne Eier braun sind? Ich verrate es euch: Die Eierfarbe hängt von der
Farbe der Ohrläppchen ab. Meine Ohrläppchen sind rot, deshalb lege
ich braune Eier. Bei weißen Ohrläppchen gibt es auch weiße Eier.

Also, lasst euch die Eier schmecken!
Grüße von der Prächtigen Frieda.“

„Grüß euch! Darf ich mich vorstellen? Ich bin die lässige Lotta
vom Hühnerhof Gut Hollern. Wie genießt ihr meine Eier
eigentlich am liebsten? Kennt ihr die Formel für das perfekte
Frühstücksei? Weich ca. 3 – 5 Minuten; wachsweich ca. 5 – 8
Minuten, hartgekocht mindestens 9 Minuten. Also da kenne ich
mich aus. Gutes Gelingen beim Kochen oder Backen wünsche ich.

Für weitere Ratschläge einfach melden!
Grüße von der lässigen Lotta.“

„Hallo!
Hier spricht die kluge Helga. Wisst ihr eigentlich, warum Eier
gesund sind? Eier enthalten viele verschie­dene Vitamine, Eisen,
Folsäure, Kalzium, Magnesium und Fluor. Und gleich noch ein
Geheimtipp: Die Größe der Eier liegt am Alter der Hühner. Junge
Hühner legen kleine Eier, ältere Hühner dagegen Große.

Am besten gleich zuschlagen!
Grüße von der klugen Helga.“

„Kennen wir uns schon?
Ich bin die quirlige Babsi. Und was kocht ihr heute? Meine persön-
liche Empfehlung sind feine Pfannkuchen nach original Münchner
Rezeptur. Für zwei Portionen einfach 125 g Mehl, 2 Eier, Salz, 150 ml
Milch, 150 ml Mineralwasser und Öl zusammenrühren und goldbraun
ausbacken.

Einfach köstlich!
Grüße von der quirligen Babsi.“

„Habe die Ehre!
Kennt ihr eigentlich Gut Hollern? Ist gar nicht schwer zu finden:
Unser Hof liegt im Münchner Norden. Von Neufahrn, Eching, Un-
terschleißheim und Oberschleißheim ist es wirklich nur ein Hüh-
nertapper zu unserem Gut. Schaut vorbei, auf einen netten
Plausch freue ich mich jederzeit!

Also dann treffen wir uns schon morgen?
es grüßt die fabelhafte Wilhelmine.“

„Guten Tag, ich bin's, die flinke Henriette. Kompliment,
gute Eierauswahl! Doch die Schachtel ist schon leer?
Kein Problem, auf Gut Hollern gibt es Eier rund um die Uhr. In
unserem 24-Stunden-Eierautomat könnt ihr zu jeder
Tages- und Nachtzeit Eier kaufen und zwar immer frisch! Bloß
keine Scheu, bei uns seid ihr immer willkommen.

Vielleicht treffen wir uns ja sogar mal persönlich.
es freut sich die flinke Henriette.“

„Hallo! Mmmh, schmecken die lecker. Ja richtig, die Eier meiner
Hühner-Freundinnen und mir sind vielseitig. Egal, ob zum
Backen oder Kochen, als Rührei oder hartgekochtes Frühstücksei,
sie sind stets sehr köstlich. Da merkt man einfach, dass es sich um
ein hochwertiges Naturprodukt aus der Region handelt.

Ich lass’ es mir jetzt auch schmecken.
Guten Appetit, die flattrige Wilma.“

„Grüß euch sehr herzlich!
Ihr fragt euch, was wir den ganzen Tag lang tun?
Na, unser Leben genießen! Eierlegen steht natürlich an erster
Stelle, aber nebenher haben wir ausreichend
Bewegungsfreiheit zum Gackern, Plustern, Scharren und im
Sand Baden. Zudem naschen wir vom leckeren Fallobst auf
dem Hof. Habt ihr es auch so schön wie wir?

Einfach traumhaft!
Grüße von der reizenden Leni.“

„Grüß euch. Auf Gut Hollern ist wirklich jeder herzlich
willkommen. Gerne laden wir euch ein, bei uns vorbeizuschauen und geben
Auskunft über unsere Haltung, die schmackhaften Eier und unsere
Lebensphilosophie. Ihr dürft uns jederzeit mit Fragen löchern und an-
schließend unseren Eierautomat kennenlernen. Wir freuen uns.

Hier ist immer was los!
Grüße von der turbulenten Hedwig."

„Ciao, ich bin die treue Rosa und genieße la Dolce Vita im Münchner
Hühnerparadies Gut Hollern. Unser Bauer ist ein echter
Frauenversteher und verwöhnt uns tagein tagaus mit feinem
Hühnerfutter. Ich frag‘ mich ja, was es bei seiner Familie heute
zum Abendessen gibt. Meine Empfehlung: Spaghetti Carbonara
und Tiramisu. Schmeckt mit unseren frischen Eiern natürlich
zum Dahinschmelzen.

SO VIEL AMORE!
von Deiner treuen Rosa"

„Servus, ich bin's, die dicke Berta.
Freut mich wirklich, dass euch meine Eier schmecken. Aber das ist ja auch irgendwie klar, denn glückliche Hühner legen die besten Eier! Meinen Mädels und mir geht es auf Gut Hollern wirklich fantastisch – schaut doch einfach mal vorbei und überzeugt euch selbst.

Also, wir sehen uns!
Grüße von der dicken Berta.

„Hallihallo!
Ich bin die lustige Fanny und
die Fleißigste bei uns im
Stall. Im Jahr lege
ich etwa 293 Eier.
Nicht schlecht, oder?
Übrigens: Der besonders farb­intensive Dotter meiner Eier ist ein Qualitätsmerkmal und zeigt, wie gesund wir Hühner auf Gut Hollern leben.

Ich wünsche schon mal guten Appetit!
Grüße von der Lustigen Fanny.“

„Grüß Gott! Schön, dass ihr euch für Eier von meiner Wenigkeit, der prächtigen Frieda, entschieden habt. Wisst ihr auch, warum meine Eier braun sind? Ich verrate es euch: Die Eierfarbe hängt von der Farbe der Ohrläppchen ab. Meine Ohrläppchen sind rot, deshalb lege ich braune Eier. Bei weißen Ohrläppchen gibt es auch weiße Eier.

Also, lasst euch die Eier schmecken!
Grüße von der Prächtigen Frieda.“

„Grüß euch! Darf ich mich vorstellen? Ich bin die lässige Lotta vom Hühnerhof Gut Hollern. Wie genießt ihr meine Eier eigentlich am liebsten? Kennt ihr die Formel für das perfekte Frühstücksei? Weich ca. 3 – 5 Minuten; wachsweich ca. 5 – 8 Minuten, hartgekocht mindestens 9 Minuten. Also da kenne ich mich aus. Gutes Gelingen beim Kochen oder Backen wünsche ich.

Für weitere Ratschläge einfach melden!
Grüße von der lässigen Lotta.“

„Hallo!
Hier spricht die kluge Helga. Wisst ihr eigentlich, warum Eier gesund sind? Eier enthalten viele ver­schie­dene Vitamine, Eisen, Folsäure, Kalzium, Magnesium und Fluor.
Und gleich noch ein Geheim­tipp: Die Größe der Eier liegt am Alter der Hühner. Junge Hühner legen kleine Eier, ältere Hühner dagegen Große.

Am besten gleich zuschlagen!
Grüße von der klugen Helga.“

„Kennen wir uns schon?
Ich bin die quirlige Babsi. Und was kocht ihr heute?
Meine persönliche Empfehlung sind feine Pfannkuchen nach original Münchner Rezeptur. Für zwei Portionen einfach 125 g Mehl, 2 Eier, Salz, 150 ml Milch, 150 ml Mineralwasser und Öl zusammenrühren und goldbraun ausbacken.

Einfach köstlich!
Grüße von der quirligen Babsi.“

„Habe die Ehre!
Kennt ihr eigentlich Gut Hollern? Ist gar nicht schwer zu finden: Unser Hof liegt im Münchner Norden. Von Neufahrn, Eching, Unter­schleiß­heim und Oberschleißheim ist es wirklich nur ein Hühnertapper zu unserem Gut. Schaut vorbei, auf einen netten Plausch freue ich mich jederzeit!

Also dann treffen wir uns
schon morgen?
es grüßt die fabelhafte Wilhelmine.“

„Guten Tag, ich bin's,
die flinke Henriette. Kompliment, gute Eierauswahl! Doch die Schachtel ist schon leer? Kein Problem, auf Gut Hollern gibt es Eier rund um die Uhr. In unserem 24-Stunden-Eierautomat könnt ihr zu jeder Tages- und Nachtzeit Eier kaufen und zwar immer frisch! Bloß keine Scheu, bei uns seid ihr immer willkommen.

Vielleicht treffen wir uns ja
sogar mal persönlich.
es freut sich die flinke Henriette.“

„Hallo! Mmmh, schmecken die
lecker. Ja richtig, die Eier meiner
Hühner-Freundinnen und mir sind vielseitig. Egal, ob zum Backen oder Kochen, als Rührei oder hartgekochtes Frühstücksei, sie sind stets sehr köstlich. Da merkt man einfach, dass es sich um ein hochwertiges Naturprodukt aus der Region handelt.

Ich lass’ es mir jetzt auch schmecken.
Guten Appetit, die flattrige Wilma.“

„Grüß euch sehr herzlich!
Ihr fragt euch, was wir den ganzen Tag lang tun? Na, unser Leben genießen! Eierlegen steht natürlich an erster Stelle, aber nebenher haben wir ausreichend Bewegungsfreiheit zum Gackern, Plustern, Scharren und im Sand Baden. Zudem naschen wir vom leckeren Fallobst auf dem Hof. Habt ihr es auch so schön wie wir?

Einfach traumhaft!
Grüße von der reizenden Leni.“

„Grüß euch. Auf Gut Hollern
ist wirklich jeder herzlich willkommen. Gerne laden wir euch ein, bei uns vorbeizuschauen und geben Auskunft über unsere Haltung, die schmackhaften Eier und unsere Lebens­philosophie. Ihr dürft uns jederzeit mit Fragen löchern und anschließend unseren Eierautomat kennenlernen. Wir freuen uns.

Hier ist immer was los!
Grüße von der turbulenten Hedwig."

Wusstest Du schon

Wissenswertes

Übrigens – ob das Ei weiß oder braun ist, liegt an der Farbe der Ohrläppchen der Lege­henne.
Sind die Ohrläppchen weiß, legt die Henne meist weiße Eier, Hennen mit roten Ohrläppchen
legen meist braune Eier. Auf Gut Hollern legen alle Hühner braune Eier.

Eine gute Henne beginnt im Alter von ca. 20 Wochen Eier zu legen. Pro Jahr legt eine fleißige
Henne ca. 290 Eier. Je älter ein Huhn ist, desto größer sind die Eier, die es legt.

Uns liegt etwas an unserer Umwelt. Auch bei der Eierschachtel-Produktion haben wir auf eine
100 % umweltfreundliche Herstellung geachtet. Dabei wurde unter anderem Strom von
Greenpeace Energy sowie recycelte Wellpappe verwendet.

Seit 2005 werden in der gesamten EU alle Eier mit einem Stempel versehen.
Der Code 1-DE-0916771 bedeutet: „1“ steht für Freilandhaltung,
„DE“ für Deutschland, „09“ für Bayern und „16771“ für unser Gut.

Wir produzieren unseren eigenen Strom.
Denn unser Solardach deckt die komplette Energie,
die für unsere Ställe benötigt wird.

Wussten Sie schon

Wissenswertes

Übrigens – ob das Ei weiß oder braun ist, liegt an der Farbe der Ohrläppchen der Lege­henne. Sind die Ohrläppchen weiß, legt dieHenne meist weiße Eier, Hennen mit roten Ohrläppchen legen meist braune Eier. Auf Gut Hollern legen alle Hühner braune Eier.

Eine gute Henne beginnt im Alter von ca. 20 Wochen Eier zu legen.
Pro Jahr legt eine fleißige Henne ca. 290 Eier.
Je älter ein Huhn ist, desto größer sind die Eier, die es legt.

Uns liegt etwas an unserer Umwelt. Auch bei der Eierschachtel-Produktion haben wir auf eine 100 % umweltfreundliche Herstellung geachtet. Dabei wurde unter anderem Strom von Greenpeace Energy sowie recycelte Wellpappe verwendet.

Seit 2005 werden in der gesamten EU alle Eier mit einem Stempel versehen. Der Code 1-DE-0916771 bedeutet: „1“ steht für Freilandhaltung, „DE“ für Deutschland, „09“ für Bayern und „16771“ für unser Gut.

Wir produzieren unseren eigenen Strom.
Denn unser Solardach deckt die komplette Energie,
die für unsere Ställe benötigt wird.